Was bedeutet fanfara.de

Der Name fanfara.de ist ein Pseudonym, weil sich bei der Suche nach einem Domainnamen herausstellte, dass alle denkbaren Varianten unter Einbeziehung des eigenen Namens bereits vergeben waren. Also musste ein einprägsamer Fantasiename her, das ist schon alles. Diese Seite dient hauptsächlich dazu, interessierten Leuten den Download meiner Datenbank-Anwendungen zu ermöglichen.

Altersbedingt bin ich auf der Suche nach jemand aus der Linux-Gemeinde, der die Entwicklung meiner auf Libre-Office Basic und PostgreSQL basierenden Datenbank-Anwendungen fortführt und die Betreuung einiger Anwender übernimmt. Für alle, die durch Zufall hier gelandet sind gibt es einiges über Linux, freie Software und die von mir entwickelten Datenbank-Anwendungen zu lesen. Hier eine kurze Übersicht:


debian

Linux Argumente

Seit mehr als 10 Jahren nutze ich nur noch Linux. Wenn jemand mit Windows-Problemen zu mir kommt und ich mich widerstrebend damit befasse, erlebe ich jedesmal den Unterschied. Ein Windows-Rechner nervt ständig mit Meldungen, Hinweisen und startet sogar eigenmächtig Update-Vorgänge, ich hasse das.

Es gibt unter Linux auch Update-Hinweise, aber selbst die lassen sich problemlos abschalten. Der Nutzer bestimmt über den Rechner, nicht umgekehrt. Will man unter Windows irgend etwas abschalten, was Microsoft für notwendig hält, wird der Weg dorthin so hinterhältig verbaut, dass man es oft nicht lösen kann.


mint

Linux Praxis

Die Anwender meiner Datenbank-Anwendungen und ich selbst verwenden eine angepasste LTS-Version (Long-Term-Support) von Linux-Mint und wir fahren gut damit. In den von Ubuntu und Linux Mint überwachten Datenquellen finden sich Programme für jeden Zweck. Die Treiber für die Hardware werden immer besser, in letzter Zeit gab es keine Treiberprobleme mehr. Selbst ein Multifunktionsgerät (Drucker, Scanner, Fax) von Brother funktioniert problemlos im Netzwerk. Die Situation mit den AMD Grafiktreibern hat sich ständig verbessert. Laptops erreichen damit jetzt gute Akkulaufzeiten und eine bemerkenswerte Performance.


handwerk

Datenbank-Anwendungen

Anfangs erstellte ich Datenbank-Anwendungen auf Grundlage der bei OpenOffice eingebundenen Datenbank HSQLDB. Da sich diese nicht für den Mehrbenutzerbetrieb eignete und weitere Nachteile hatte, wechselte ich zu PostgreSQL als Datenbankbasis. Das hat sich im praktischen Einsatz bewährt. Die Handwerker-Auftragsbearbeitung ist dabei am Weitesten entwickelt. Mit Leistungs- und Kundenverwaltung sowie Projektverwaltung bis hin zu Abschlags- und Schlussrechnungen ist sie universell einsetzbar. Ein noch unerreichtes Ziel ist es, rein dialogbasierte Varianten dieser Anwendungen zu enwickeln.


Gnulinux

Die GPL macht den Unterschied

Der Begriff "Freie Software" wird oft falsch verstanden und auf "kostenlos" reduziert. Oft stimmt das auch, es ist aber nicht der einzige Punkt. Quelltext oder Quellcode wird von Programmierern geschrieben und danach von einem Programm, dem Compiler, in binären, maschinenlesbaren Code umgewandelt. Freie Software bedeutet: Auch der von Entwicklern lesbare Quellcode wird offen zur Verfügung gestellt. Bei proprietärer Software wird nur der vom Compiler erzeugte Mascinencode ausgeliefert, der von Entwicklern lesbare Quellcode bleibt geheim. So kann niemand kontrollieren, ob die Hersteller Dinge einbauen, von denen die Anwender nichts wissen.